Ein gesunder Ausgleichssport

Vielen ist gar nicht bewusst, wie gesund Eislaufen ist, es macht Spaß und schont die Gelenke. Bei der schönen Kunst des Eislaufens sind vor allem Kondition, Beweglichkeit und Wendigkeit gefordert. Diese Trainingselemente können erfreulicherweise auch von Kindern und älteren Menschen mit großem Nutzen trainiert werden, denn durch die hochkomplexen Bewegunsabläufe werden gezielt Impulse zur Entwicklung beider Gehirnhälften und allgemein zu verbesserten koordinativen Fähigkeiten gegeben. Dabei kommt es nicht nur zu einer Stärkung der Beinmuskulatur, sondern auch zu einer Muskelstabilisierung von Bauch und Rücken.

Somit stärkt Eislaufen den Muskel- und Knochenapparat, stärkt das Herz-und Kreislaufsystem und schult das funktionelle Bewußtsein für den Körper und die Haltung. Bei älteren Menschen hilft Eislaufen, dem Muskelabbau entgegen zu wirken. Hinzu kommt, das Eislaufen aufgrund der harmonischen Bewegung äußerst gelenkschonend ist und durch die Leichtigkeit der Fortbewegung sehr motivierend wirkt. Besonders in der Gruppe.

Voraussetzung für diese Adaptionen ist die Grundlagen des Eislaufens zu beherrschen. Wenn sie sich mal „frei“ gelaufen haben, also angstfrei sich auf dem Eis vorwärtsbewegen können, ist ihnen der Spass nicht zu nehmen.

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail